Zeilensprung

Aus edlex
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beim Abschreiben ergibt sich das Phänomen, dass das Auge des Abschreibers gelegentlich von einer Textstelle zu einer gleichlautenden Stelle in der näheren Umgebung springt (deshalb Zeilensprung oder lateinisch aberratio oculorum), so dass Text zwischen der ersten und der zweiten Stelle ausgelassen oder - in seltenen Fällen - doppelt niedergeschrieben wird.

siehe auch

stm