Schusterjunge

Aus edlex
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Schusterjungen bezeichnet man eine am Seiten- oder Spaltenende stehende Zeile eines neuen Absatzes, der auf der Folgeseite fortgesetzt wird. Der Schusterjunge gilt gegenüber dem Hurenkind als weniger gravierender Fehler und fällt besonders dann auf, wenn Absätze mit Einzug gesetzt werden.

siehe auch

Webressourcen


kkr